Dr. rer. sec. Dominic Gißler

• Studiengangsleiter Management in der Gefahrenabwehr B.Sc.

• Studiengangsleiter Führung in der Gefahrenabwehr und im Krisenmanagement M.Sc.



+49 30 809 2332-236
dominic.gissler@akkon-hochschule.de

Lehrgebiete:

  • Einsatzleitung und Stabsarbeit
  • Einsatzplanung und Operations Research
  • Führungssysteme mit Führungsmethoden, Führungsmitteln, Führungsorganisation, Führungspersonen, Führungstätigkeiten
  • Managementsysteme für Business Continuity, Gefahrenabwehr, Notfälle und Krisen 
  • Projektmanagement und Organisationsentwicklung 
  • Security und Safety 
  • Training in Simulationen mit Crew Resource Management, Human Factors
  • Wissenschaftliches Arbeiten, Ingenieurmethoden, Systemtheorie

Vita:

  • Promotion zum „Erfolg der Stabsarbeit“ an der Bergischen Universität Wuppertal
  • Berufliche Stationen im Crisis Management Training in einem internationalen Luftfahrtunternehmen und in der Konzernsicherheit einer Großbank
  • Studium der Sicherheitswissenschaften mit Vertiefungen im Bereich Krisenmanagement und Stabsarbeit
  • Trainer in der Luftfahrt nach EASA Part OR
  • Feuerwehr-Einsatzleiter Führungsstufe C im Ehrenamt
Forschungsschwerpunkt

Leistungsfähigkeit von Führungssystemen

  • Eigenschaften von Einsätzen, Katastrophen und Zielsystemen
  • Führungssysteme und Stabsarbeit sowie Strukturen und Akteure im Bevölkerungsschutz, bei Polizeien, in Verwaltung und Wirtschaft
  • Systeme, Technologien und Anwendungen für Kollaboration, Informationsverarbeitung und Intelligence in Einsätzen
Monographien
  • Einsätze wirksam führen (Verlag W. Kohlhammer, 2021)
  • Erfolg der Stabsarbeit (Verlag für Polizeiwissenschaft, 2019)
  • Führung und Stabsarbeit trainieren (Verlag W. Kohlhammer, 2019)
Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Eine aktuelle Sammlung relevanter Themen im Forschungsgebiet kann per E-Mail angefragt werden.
  • Im WiSe21/22 und SoSe22 besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Mitarbeit von Dominic Gißler in der Expertenkommission Starkregen der vfdb Fragestellungen zur Untersuchung der Hochwasserkatastrophe vom Juli 2021 innerhalb eines zusammenhängenden Vorhabens zu bearbeiten.
  • Im SoSe22 und im WiSe22/23 besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Laborexperiments zur Stabsarbeit Projekt- und Abschlussarbeiten zu verfassen.
  • Betreut werden vorrangig Studierende der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften. Abschlussarbeiten von Studierenden anderer Hochschulen bzw. Facharbeiten in Laufbahnausbildungen werden entsprechend der jeweilen Studien- und Prüfungsordnungen bei begründetem Interesse betreut.
Kontakt für Studierende
  • Die Termine für die allgemeine Sprechstunde der Studiengangsleitung werden semesterweise via CampusWeb bekanntgegeben.
  • Persönliche Termine finden nach Vereinbarung statt. Die Kontaktaufnahme wird bevorzugt über CampusWeb oder via E-Mail erbeten.