Dr. Gesine Hofinger

• Professur für Psychologie im Bevölkerungsschutz

• Diplom-Psychologin



+49 30 809 2332-232
gesine.hofinger@akkon-hochschule.de

Studiengänge:

  • Führung in Gefahrenabwehr und im Krisenmanagement M.Sc.
  • Management in der Gefahrenabwehr B.Sc.

Lehrgebiete:

  • Stabsarbeit
  • Führen und Entscheiden in Krisen
  • Verhalten in Notfällen und Krisen
  • Psychosoziale Notfallversorgung
  • Notfallpsychologie

Vita:

Gesine Hofinger studierte Diplompsychologie in Bamberg und Madrid und promovierte 2000 bei Prof. Dietrich Dörner an der Universität Bamberg. 2002-2003 war sie Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Seit 1994 arbeitet Gesine Hofinger an verschiedenen Hochschulen als wissenschaftliche Mitarbeiterin, Vertretungsprofessorin und Lehrbeauftragte. Zuletzt war sie seit 2008 an der Forschungsstelle interkulturelle und komplexe Arbeitswelten (FinkA) der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig. Parallel ist sie freiberuflich in Beratung und Training tätig, seit 2014 Partnerin bei Team HF PartG in Ludwigsburg.

Aktuelle Forschungsgebiete
  • Stabsarbeit
  • Lagebilder und Lageverständnis
  • Sozialwissenschaftliche Aspekte der Warnung der Bevölkerung
  • Verhalten der Bevölkerung in Krisen und Katastrophen
  • Psychologische Aspekte von Räumung und Evakuierung
  • Trainings und Evaluation
Mitgliedschaften
  • Plattform „Menschen in komplexen Arbeitswelten“ e.V.
  • Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.
  • Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.
  • Katnet e.V.
  • Deutschen Gesellschaft für Psychologie
  • Bund Deutscher Psychologinnen und Psychologen
  • Human Factors and Ergonomics Society (Europe Chapter)
Aktuelle Publikationen (Auswahl)
  • Hofinger, G. & Heimann, R. (Hg.) (2022). Handbuch Stabsarbeit. Führungs- und Krisenstäbe in Einsatzorganisationen, Behörden und Unternehmen. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg u.a.: Springer.
  • Weiß, S. & Hofinger, G (2022). Krisenmanagement in pandemischen Lagen im Krankenhaus. AINS, 57: 629‑642.
  • Bayer et al. (2022). Thesen zur Zukunft der Stabsarbeit. Formuliert von Franziskus Bayer, Frank Fiedrich, Dominic Gißler, Gesine Hofinger, Andreas Karsten und Christoph Lamers in Autorenschaft für die Arbeitsgruppe. Online verfügbar unter plattform-ev.de/stabsarbeit (Zugriff am 04.09.2022)
  • Hofinger, G., Künzer, L., Mähler, M., Rahn, M. & Tomczyk, S. (2022). Teil 2: Praktische Empfehlungen. In BBK (Hrsg.), Warnbedarf und Warnreaktion. Grundlagen und Empfehlungen für Warnmeldungen. Bonn: BBK. Online verfügbar unter https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Mediathek/Publikationen/Krisenmanagement/warnbedarf-und-warnreaktion.pdf?__blob=publicationFile&v=4 (Zugriff am 04.09.2022).
  • Lloyd, K. & Hofinger, G. (2022). Warnung über digitale Stadtinformationstafeln. Sozialwissenschaftliche Evaluation einer Probewarnung. Bericht zur sozialwissenschaftlichen Evaluation von Probewarnungen auf digitalen Stadtinformationstafeln in Mannheim. Bonn: BBK. Online verfügbar unter https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Mediathek/Publikationen/Krisenmanagement/evaluation-warnung-stadtinfotafeln_download.pdf?__blob=publicationFile&v=1 (Zugriff am 04.09.2022).
  • Rahn, S., Gödel, M., Köster, G & Hofinger, G (2022). Modelling airborne transmission of SARS-CoV-2 at a local scale. PLoS ONE 17(8): e0273820. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0273820 (Zugriff am 04.09.2022)
  • Beiträge in: Künzer, S. Tomczyk, S. (Hrsg.), Sozialwissenschaftliche Aspekte der Warnung der Bevölkerung. Forschung im Bevölkerungsschutz, Band 29. Bonn: BBK
  • Künzer, L. & Hofinger, G. (2021). Veranstaltungen und Besuchersicherheit - Eine Einführung aus Sicht der Human Factors-Psychologie. In S. Ronft (Hrsg.) Eventpsychologie. Veranstaltungen wirksam optimieren: Grundlagen, Konzepte, Praxisbeispiele (S. 515-542). Heidelberg: Springer Gabler.
  • Mähler, M., Hofinger, G., Zinke, R. & Künzer, L. (2021). Psychosoziale Notfallversorgung in komplexen Schadenslagen. In D. Freudenberg & M. Kuhlmey (Hrsg.), Krisenmanagement, Notfallplanung, Zivilschutz. Festschrift anlässlich 60 Jahre Zivil- und Bevölkerungsschutz in Deutschland (S. 475 – 491). Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag.
  • Hofinger, G., Künzer, L., Zinke, R. & Mähler, M. (2021). Stabsarbeit aus Sicht der Human Factors-Psychologie. In D. Freudenberg & M. Kuhlmey (Hrsg.), Krisenmanagement, Notfallplanung, Zivilschutz. Festschrift anlässlich 60 Jahre Zivil- und Bevölkerungsschutz in Deutschland (S. 187-208). Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag.
  • Hofinger, G., Künzer, L., Mähler, M., Becker, C., Strohschneider, S., Rahn, M., Tomczyk,S. & Schmidt, S. (2020). Sozialwissenschaftliche Betrachtung verschiedener Aspekte der Warnung der Bevölkerung (SAWaB). Abschlussbericht Forschungsvorhaben BBK III.1-413-20-10/414. Jena/Greifswald: Friedrich-Schiller-Universität Jena/Universität Greifswald.
  • Hofinger, G., Künzer, L., Becker, C. & Mähler, M. (2020). Verständlichkeit von Warnungen erhöhen. Bevölkerungsschutz, 03/2020: 17-20.
  • Hofinger, G (2020). Entscheiden unter Zeitdruck in Krisenlagen. Zeitpolitisches Magazin, 1/2020, S. 28-31.
  • St. Pierre. M. & Hofinger, G. (2020). Human Factors und Patientensicherheit. 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Berlin : Springer.
  • Hofinger, G. & Künzer, L. (2020). Gefahrensituationen: Stress und Panik? Der Brandschutzbeauftragte 03/2020, S 36 – 39.
  • Künzer, L.; Hofinger, G. & Zinke, R. (2020). Safe Evacuation for All. A top 10 List of Requirements. In Dederichs, A., Köster, G. & Schadschneider, A. (Hg.), Proceedings of the 9th International Conference on Pedestrian and Evacuation Dynamics (PED2018), Lund (Sweden), 22-24 August. Abrufbar unter: https://collective-dynamics.eu/index.php/cod/article/view/A26.
  • Mähler, M., Hofinger, G., Künzer, L., Zinke, R., Kather, F. (2019). Führungskräfte PSNV – Anforderungen und Qualifizierung. Forschung im Bevölkerungsschutz, Band 27. Bonn: Bundesamt für Bevölkerungsschutz.
  • Hofinger, G. (2019). CIRS – ein Aspekt einer innovativen Sicherheitskultur im Rettungsdienst. In A. Neumayr, M. Baubin, & A. Schinnerl (Hg.). CIRS im Rettungsdienst. Umgesetzte Maßnahmen und Lernpotenziale (22-31). Edewecht: Stumpf+ Kossendey.
  • Künzer, L. & Hofinger, G. (2019). Panik und Brandschutz. Feuertrutz, 2019 (2): 44-48.
  • Hofinger, G. (2018). Der Faktor Mensch: Psychologische Grundlagen des Krisenmanagements. In K. Scholtes, Th. Wurmb & P. Rechenbach (Hg.), Risiko- und Krisenmanagement im Krankenhaus: Alarm- und Einsatzplanung (S. 137-146). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Hofinger, G. (2018). Human Factors für Simulationstrainings. In M. St.Pierre & G. Breuer (Hg.), Simulation in der Medizin - Grundlegende Konzepte - Klinische Anwendung, 2., komplett überarbeitete Auflage (S. 177.187). Heidelberg u.a.: Springer.
  • Künzer, L. & Hofinger, G. (2018). Psychologische Einflussfaktoren in Räumungen und Evakuierungen und Hinweise für Flucht- und Rettungswege. In L. Battran, J. Mayr (Hg.), Handbuch Brandschutzatlas: Grundlagen – Planung – Ausführung, 4. Aufl., Köln: FeuerTRUTZ Verlag.
Kontakt für Studierende

Bitte nehmen Sie per Email Kontakt auf: gesine.hofinger@akkon-hochschule.de