von Michael Spring
(Kommentare: 0)

Neue Kooperation der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften mit der türkischen Universität Firat

Partneruniversitäten mit ähnlichen Studienangeboten und Forschungsschwerpunkten zu gewinnen, ist Teil der Internationalisierungsstrategie der Akkon Hochschule. Das Ziel: Mit dem Austausch von Lehr- und Forschungserfahrungen zur Optimierung der Lehre bei den beteiligten Hochschulen beitragen. Neue Partnerin ist die Universität Firat in Elâzığ, Türkei.

Die Universität Fırat ist eine der großen akademischen Institutionen in der Osttürkei. Sie besteht seit 1975 in Elazığ in Anatolien. „Die Universität ist eine staatliche und ziemlich große Traditionsuniversität in der Türkei“, erklärt Prof. Dr. Kenan Engin, Professor für Soziale Arbeit und Studiengangsleiter Soziale Arbeit B.A. +PLUS. „Vor allem die geographische Lage macht die Universität besonders. Sie ist am Drehpunkt von Migrationsbewegungen vom Nahen Osten nach Westen der Türkei bzw. Europa. Daher ist die Universität sehr auf die Entwicklungen in der Gesellschaft durch Migration sowie Armut, Arbeitslosigkeit fokussiert. Diese Erfahrungen sind für uns als Studiengang sehr interessant.“

Geplant sind der Austausch von Fakultätsmitgliedern, Forschungspersonal und Studierenden, gemeinsame Forschungsprojekte, Vorträge, Forschungsworkshops und Symposien.

"Durch die Kooperation mit Universität Firat haben wir eine Brücke in die Türkei bzw. den Nahen Osten gebaut, trotz der angespannten politischen Situation“, sagt Prof. Dr. Kenan Engin. „Der erste Besuch an der Firat lief hervorragend und wir wurden sehr freundlich aufgenommen. Alle Mitarbeiter/-innen des Studienganges wünschen sich weitere und vertiefte Zusammenarbeit in der Zukunft. Ich hoffe, dass wir diese Kooperation noch weiterentwickeln können.“

Weitere Information zur Universität Firat: www.firat.edu.tr/en

Weitere Informationen zum Studiengang Sozial Arbeit PLUS+: www.akkon-hochschule.de/bachelor/soziale-arbeit-plus

 

Zurück