Stellenangebote

W2-Professur (m/w/d) „Katastrophenmanagement“ in Teilzeit (50 %)

„Katastrophenmanagement“ erforschen und lehren an einer ganz besonderen Hochschule

Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften ist besonders: privat, staatlich anerkannt, die erste und einzige Hochschule in der Trägerschaft einer Hilfsorganisation, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Mit den Studienbereichen Pflege & Medizin, Bevölkerungsschutz & Humanitäre Hilfe sowie Pädagogik & Soziales tragen wir zur Weiterentwicklung der Humanwissenschaften bei. In bedarfsgerechten Studiengängen und mit innovativen Lern- und Lehrformen qualifizieren wir unsere Studierenden in wissenschaftlichen und persönlichen Kompetenzen. Wir engagieren uns in Projekten sozialer und internationaler Zusammenarbeit, beraten und kooperieren in Forschung, Lehre und Wissenschaft mit Institutionen und NGOs weltweit.

Dank der sehr erfolgreichen Entwicklung der Hochschule und gesund wachsender Studierendenzahlen brauchen wir zum 01.10.2022 Verstärkung für die Umsetzung unseres Auftrags der anwendungsorientierten, theoriefundierten Wissensvermittlung und Forschung:

W2-Professur (m/w/d) „Katastrophenmanagement“

in Teilzeit (50 %)

Die Professur vertritt das Fachgebiet „Katastrophenmanagement“ in Forschung und Lehre und ist primär dem Bachelorstudiengang „Management in der Gefahrenabwehr B.Sc.“ sowie dem Masterstudiengang „Führung in der Gefahrenabwehr und im Krisenmanagement M.Sc." zugeordnet.

Wir wünschen uns eine*n inspirierende*n Kolleg*in mit folgendem Profil:

  • Erfüllung der Anforderungen gemäß § 100 Berliner Hochschulgesetz (BerlHG)
  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  • Nachweis der Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten durch eine erfolgreich abgeschlossene Promotion vorzugsweise im Bereich der
  • Sicherheits-, Ingenieurs- oder Sozialwissenschaften
  • Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in mehreren der folgenden Bereiche:
    - Katastrophenvorsorge und Resilienz
    - Reaktives Management von Krisen und Katastrophen im Bereich der polizeilichen und/oder nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
    - Risiko- und Krisenkommunikation
    - General Management, Ingenieurmethoden (wie Simulationen jeder Art, Modellierungen komplexer Systeme oder Berechnungen
       von z.B. Risikomodellen), Organisationswesen, Soziologie oder Psychologie
    - Eigenes ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz
  • Fähigkeit, die wesentlichen Aspekte des vorsorgenden und reaktiven Katastrophenmanagements abzudecken
  • Bereitschaft, in den Gremien und am Ausbau der Hochschule intensiv mitzuwirken
  • Hohe pädagogische Eignung und Bereitschaft zu starkem Engagement in der akademischen Lehre
  • Vertiefte Kenntnisse sozialwissenschaftlicher Methoden und eine ausgeprägte fachliche Vernetzung im In- und Ausland
  • (Inter-)national sichtbare Forschungsbeiträge im Bereich der Sicherheitswissenschaften
  • Von Vorteil sind interdisziplinäre Forschungsbeiträge, Erfahrungen in Einwerbung von Drittmitteln sowie Kompetenzen in der digitalen Lehre und Lehrerfahrungen in dualen und berufsbegleitenden Studiengängen
  • Mitwirkung an interdisziplinären Projekten, insbesondere im Rahmen von drittmittelgestützten Forschungsvorhaben, sowie die Bereitschaft zur Kooperation im Rahmen weiterer Forschungsschwerpunkte der Hochschule


Unser Angebot:

  • Die Chance, eine Professur in einem wachsenden Fachbereich unserer Hochschule weiterzuentwickeln
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem engagierten und motivierten Team
  • Attraktive Vergütung, angelehnt an die Besoldung von Professuren des Landes Berlin (W2)
  • Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften bekennt sich zu Chancengleichheit, Geschlechtergerechtigkeit sowie dem Ziel der familienfreundlichen Hochschule

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von Prof. Dr. Andreas Bock unter andreas.bock@akkon-hochschule.de oder +49 30 809 2332-14.

Senden Sie uns Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen - Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsliste (zunächst aber ohne Schriften), Zeugnisse, Urkunden, Zertifikate - bitte möglichst in einem PDF an folgende E-Mail-Adresse: personal@akkon-hochschule.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.08.2022.

Akkon Hochschule für Humanwissenschaften
Personalmanagement
Colditzstraße 34-36
12099 Berlin

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d) in Vollzeit/ Teilzeit oder mit Teilung der Aufgaben in Teilzeit (mind. 50%)
Menschen im Mittelpunkt: Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin ist seit 2009 Deutschlands erste Hochschule für Humanwissenschaften. Die staatlich anerkannte Hochschule der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) bietet interdisziplinäre Studiengänge in den Fachbereichen „Pflege und Medizin“, „Pädagogik und Soziales“ sowie „Humanitäre Hilfe und Bevölkerungsschutz“. In der Lehre und Forschung arbeitet die Akkon Hochschule eng mit nationalen und internationalen sozialen und humanitären Organisationen, Verbänden sowie öffentlichen Institutionen zusammen.

Für unser wachsendes Team suchen wir für ein BMBF gefördertes Projekt im Bereich (de)-eskalative Kommunikation zum 01.09.2022  im Rahmen eines befristeten Anstellungsverhältnisses für die Dauer von drei Jahren

wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
in Vollzeit/ Teilzeit oder mit Teilung der Aufgaben in Teilzeit (mind. 50%)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Durchführung des Forschungsprojektes
  • Erstellung und Durchführung von qualitativen und/oder quantitativen Erhebungen
  • Analyse von qualitativen und/oder quantitativen Daten
  • Erstellen von Berichten und Publikationen
  • Präsentation des Projektes/ der Projektergebnisse auf div. Veranstaltungsformaten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Master) im Bereich Sozialwissenschaften
  • Ausgewiesene Kenntnisse der quantitativen und qualitativen Sozialforschung
  • Erfahrungen mit der Durchführung von Forschungsprojekten
  • Fundierte Erfahrungen in der Erstellung von wissenschaftlichen Texten und Projektberichten
  • Erfahrungen im Projektmanagement (auf operativer und strategischer Ebene)
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache
  • Erfahrung mit SPSS und MAXQDA erwünscht
  • Erste Erfahrungen in der Drittmittelakquise erwünscht
  • Eine gewissenhafte, selbständige und ergebnis- und Teamorientierte Arbeitsweise, Flexibilität, und Kommunikationskompetenz sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Forschungsverbund werden vorausgesetzt

Unser Angebot

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe mit einem breiten Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten
  • Ein weltoffenes und familienfreundliches Arbeitsumfeld in einem engagierten und motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten/ mobiles Arbeiten
  • Ein Arbeitsplatz in einem inspirierenden Lernumfeld mit diversen Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (E13)

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von: steffi.kowalski@akkon-hochschule.de.

Die Akkon Hochschule in Berlin ist eine familienfreundliche Hochschule, die für Humanität, Diversität und Chancengleichheit eintritt. Wir achten bei unserer Auswahl auf Geschlechtergerechtigkeit und auf Chancengleichheit für Menschen mit Behinderung.

Senden Sie uns Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen bitte (möglichst in einem PDF) an folgende E-Mail-Adresse: personal@akkon-hochschule.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Akkon Hochschule für Humanwissenschaften
Personalmanagement
Colditzstraße 34-36
12099 Berlin

Studentische Hilfskräfte (m/w/d) für ein BMBF gefördertes Forschungsprojekt
Menschen im Mittelpunkt: Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin ist seit 2009 Deutschlands erste Hochschule für Humanwissenschaften. Die staatlich anerkannte Hochschule der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) bietet interdisziplinäre Studiengänge in den Fachbereichen „Pflege und Medizin“, „Pädagogik und Soziales“ sowie „Humanitäre Hilfe und Bevölkerungsschutz“. In der Lehre und Forschung arbeitet die Akkon Hochschule eng mit nationalen und internationalen sozialen und humanitären Organisationen, Verbänden sowie öffentlichen Institutionen zusammen.

Für unser wachsendes Team suchen wir zum 01.09.2022

Studentische Hilfskräfte (m/w/d) für ein BMBF gefördertes Forschungsprojekt

Was wir bieten:
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten (Homeoffice teilweise möglich)
  • Erfahrungen und Einblick in die Forschung
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten (ggf. auch für eine eigene Abschlussarbeit)

Anforderungsprofil:

  • Mindestens zwei abgeschlossene hochschulische Fachsemester oder Vorerfahrung im Bereich Forschungstätigkeiten
  • Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise (zwingend erforderlich)
  • Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten
  • Erfahrung mit oder Bereitschaft zur Einarbeitung in MAXQDA und SPSS
  • Fähigkeit zur selbständigen Literaturrecherche und Literaturverwaltung
  • Interesse an Forschung

Ihre Aufgaben

  • Literaturrecherche, -beschaffung und Wissensmanagement
  • Mithilfe bei der Datenerhebung (z.B. Führen von Interviews)
  • Unterstützung bei der Datenkontrolle, -eingabe und –auswertung
  • Unterstützung beim Erstellen von Berichten, Publikationen oder Vorträgen

Arbeitsumfang

  • im Rahmen einer 450-Euro-Beschäftigung

Vergütung

  • 12,50 EUR pro Stunde

Weitere Informationen erhalten Sie bei: steffi.kowalski@akkon-hochschule.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, tab. Lebenslauf) an: personal@akkon-hochschule.de.

W2-Professur (m/w/d) „Soziale Arbeit“ Teilzeit (50%)

„Soziale Arbeit“ erforschen und lehren an einer ganz besonderen Hochschule

Die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften ist besonders: privat, staatlich anerkannt, die erste und einzige Hochschule in der Trägerschaft einer Hilfsorganisation, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Mit den Studienbereichen Pflege & Medizin, Bevölkerungsschutz & Humanitäre Hilfe sowie Pädagogik & Soziales tragen wir zur Weiterentwicklung der Humanwissenschaften bei. In bedarfsgerechten Studiengängen und mit innovativen Lern- und Lehrformen qualifizieren wir unsere Studierenden in wissenschaftlichen und persönlichen Kompetenzen. Wir engagieren uns in Projekten sozialer und internationaler Zusammenarbeit, beraten und kooperieren in Forschung, Lehre und Wissenschaft mit Institutionen und NGOs weltweit.

Dank der sehr erfolgreichen Entwicklung der Hochschule und gesund wachsender Studierendenzahlen brauchen wir zum 01.10.2022 Verstärkung für die Umsetzung unseres Auftrags der anwendungsorientierten, theoriefundierten Wissensvermittlung und Forschung:

W2-Professur (m/w/d) „Soziale Arbeit“ Teilzeit (50%)

Die*Der Stelleninhaber*in vertritt das Fachgebiet der Sozialen Arbeit in Lehre und Forschung insbesondere in der dualen Studienform des Studiengangs Soziale Arbeit.

Schwerpunkte in Lehre und Forschung:

  • Theoretische und methodische Grundlagen Sozialer Arbeit
  • Geschichte der Sozialen Arbeit
  • Theoriegeleitete Analysen beruflicher Praxis
  • Praxisbegleitende und partizipative Forschung

Unter Berücksichtigung der Einstellungsvoraussetzungen des Berliner Hochschulgesetzes werden folgende Qualifikationen vorausgesetzt:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial- und Erziehungswissenschaften, vorzugsweise in Sozialer Arbeit
  • die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch eine Promotion, vorzugsweise in dem ausgeschriebenen Fachgebiet
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb der Hochschule ausgeübt sein müssen
  • die pädagogische Eignung für die Lehre an einer Hochschule
  • einschlägige Publikationen in den genannten Lehrschwerpunkten

Was Sie darüber mitbringen müssen:

  • Kenntnisse zentraler Theoriediskurse und methodischer Grundlagen der Sozialer Arbeit
  • Die Fähigkeit zur reflexiven Verknüpfung von Theorien, Methoden und Praxis der Sozialen Arbeit
  • Einschlägige berufliche und wissenschaftliche Erfahrungen in mind. einem Handlungsfeld der Sozialen Arbeit (z.B. Migration, Disability Studies)
  • Wünschenswert wäre eine intersektionale und machtkritische Perspektive in der Lehre und Forschung
  • Vertrautheit mit den Praxisfeldern sowie Einrichtungen der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen in der dualen Ausbildung von Studierenden der Sozialen Arbeit sind wünschenswert

Wir erwarten von Ihnen zudem:

  • Gestaltung und Konzeption der dualen Studienform sowie Kooperationen mit Praxiseinrichtungen
  • Die Bereitschaft, aktiv an der Studiengangsentwicklung und dem weiteren Aufbau des Studiengangs mitzuwirken
  • Kenntnisse in digitalen Lehr-Lern-Formaten und die Bereitschaft zu Präsenz- und Online-Lehre

Unser Angebot:

  • Die Chance, eine Professur in einem wachsenden Fachbereich unserer Hochschule weiterzuentwickeln
  • ein modernes Arbeitsumfeld in einem engagierten und motivierten Team
  • Attraktive Vergütung, angelehnt an die Besoldung von Professuren des Landes Berlin (W2)

Die Akkon Hochschule strebt an, die Diversität an der Hochschule zu erhöhen. BiPoC, Menschen mit Migrationsgeschichte und Rassismuserfahrungen sowie Frauen*, Trans* und nicht-binäre Personen und andere von intersektionaler Diskriminierung bedrohte oder betroffene Personen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung und ihnen Gleichgestellten werden bei vergleichbarer fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Akkon Hochschule ist eine familienfreundliche Hochschule.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von Prof. Dr. Kenan Engin unter kenan.engin@akkon-hochschule.de oder +49 30 809 2332-38.

Senden Sie uns Ihre digitalen Bewerbungsunterlagen - Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsliste (zunächst aber ohne Schriften), Zeugnisse, Urkunden, Zertifikate - bitte möglichst in einem PDF an folgende E-Mail-Adresse: personal@akkon-hochschule.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.08.2022.

Initiativbewerbung

Beruflich: menschlich

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der ersten Hochschule für Humanwissenschaften!

Sie möchten die Lehre und Forschung der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften mitgestalten oder in den administrativen Bereichen unserer Hochschule aktiv werden? Dann lassen Sie uns das wissen!

Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung per E-Mail an personal@akkon-hochschule.de.

 

Akkon Hochschule für Humanwissenschaften
Personalmanagement
Colditzstraße 34-36
12099 Berlin